Kyusho-Tanbo-Jutsu

Training mit dem Kurzstock

Das Kyusho-Tanbo-Jutsu ist eine Kampfkunst mit dem Kurzstock.

Es werden wahlweise ein oder zwei Stöcke (60 cm lang, 2,5cm Durchmesser aus Eichenholz) eingesetzt.

Das Kyusho-Tanbo-Jutsu ist eine Symbiose aus dem traditionellen Tanbo-Jitsu und dem Kyusho-Jitsu. Zusätzlich kommen Elemente aus dem Modern Arnis, Kali und Eskrima zum Einsatz.

Die Techniken werden zu den Vitalpunkten/Nervenpunkten ausgeführt.

Im Kyusho-Tanbo-Jutsu werden Grundtechniken (Kihon), Katas und Partnerformen (Kumite) geübt.

Beim Partnertraining wird das Tanbo zum Blocken, Schlagen, Hebeln und Werfen eingesetzt.

Der Freikampf wird mit Softsticks ausgeführt.

Es können Prüfungen für Kyu- und Dangrade abgelegt werden.